JugendMedienEvent 2016

Schlechte Bezahlung, unsichere Arbeitsverhältnisse. So lässt sich der breiten Meinung zufolge ein Job in der Medienbranche beschreiben. Beim JugendMedienEvent 2016 in Köln kannst du dir selbst einen Eindruck verschaffen.

Vom 17. bis 20. November bekommen mehrere Hundert medieninteressierte Jugendliche die Gelegenheit, einen Einblick in die Branche zu erhalten. Sei dabei und tausche dich mit erfahrenen Journalisten aus, erlebe ihren Arbeitsalltag und diskutiere mit den anderen Teilnehmern über das diesjährige Thema „#unterDruck“.

Die Medienstadt Köln bietet dafür den perfekten Rahmen. Hier sitzen einige große Medienhäuser, die ihre Türen für dich öffnen.

Egal, ob du dich für Online-, Print-, Video-, Radiojournalismus, die PR-Branche oder die Mediengestaltung interessierst, beim JugendMedienEvent kannst du dir dein Programm selbst zusammen stellen.

Abschlussvideo JugendMedienEvent 2015 in Köln

Was erwartet mich?

Das JugendMedienEvent ist eine viertägige Veranstaltung für junge Medienmacher und solche, die es werden wollen. Es wird nun bereits zum 18. Mal vom Verein Junge Presse e.V. organisiert und steht in diesem Jahr unter dem Motto „#unter Druck“.

Vom 17. bis 20. November 2016 kommen mehrere Hundert medienbegeisterte Jugendliche in Köln zusammen, um sich in Workshops, Berufseinblicken, Recherchebesuchen und vielem mehr fit für ihre Zukunft in der Medienwelt zu machen. Vier Tage lang kannst du von Profi-Journalisten und Medienmachern lernen, mit Politikern diskutieren und dich mit Gleichgesinnten austauschen. Abends kannst du dich dann bei unseren vielfältigen Abendprogrammen von den neuen Eindrücken erholen und jede Menge Spaß haben.

Infos rund um die Veranstaltung

Du bist in einer Schülerzeitung aktiv? Du möchtest einmal als Journalist über die aktuellen Themen dieser Welt berichten? Du suchst den Berufseinstieg in einem anderen spannenden Bereich der Medienwelt? Egal, was auf dich zutrifft – auf dem JugendMedienEvent bist du auf jeden Fall richtig. Denn hier treffen sich vier Tage lang medieninteressierte Jugendliche und junge Erwachsene zwischen 14 und 25 Jahren und bereiten sich auf ihre Zukunft in der Welt der Medien vor.

Alle wichtigen Informationen rund um das JugendMedienEvent 2016 haben wir hier noch mal für dich zusammengetragen:

Das JugendMedienEvent 2016 beginnt am Donnerstag, 17. November, ab 15 Uhr mit dem Check-In und endet am Sonntag, 20. November, gegen 14.30 Uhr.

Sichere dir jetzt deinen Platz für das JugendMedienEvent 2016 und melde dich hier an! Anmelden können sich Jugendliche zwischen 14 und 25 Jahren.

Für nur 79 Euro zusätzlich: Zusammen mit unserem Partner Deutsche Bahn machen wir dir ein besonderes Angebot. Für deine An- und  Abreise erhältst du ein Veranstaltungsticket, mit dem du von jedem deutschen Bahnhof zum JugendMedienEvent und wieder nach Hause reisen kannst. Du kannst das Ticket auch für Einzelstrecken zum Preis von 39,50 Euro buchen.

Bitte beachte, dass das Bahnticket für 79 bzw. 39,50 Euro ein Sparticket ist, für das eine Zugbindung gilt. Sollte das Sparangebot bereits vergriffen sein oder solltest du ein Ticket ohne Zugbindung buchen wollen, bieten wir dir dies für 99 Euro für die Hin- und Rückfahrt bzw. für 49,50 Euro für eine einzelne Strecke an. Das JME-Bahnticket muss du bei deiner Anmeldung verbindlich mit buchen. Das ermöglicht uns eine genaue Planung.

Bis zum 31. Juli kannst du bei der Deutschen Bahn noch regulär Fahrten zum Sparpreis von 19€ buchen. Wenn du die Buchung im Reisezentrum, im Reisebüro oder über die Hotline vornimmst, kannst du dein Ticket bis zu sechs Monate vor deiner Reise buchen. Für das JugendMedienEvent ist die Buchung eines Sparpreistickets also ab dem 17. bzw. 20. Mai möglich. Auf der Bahn-Website und an den Automaten kann der Sparpreis nur für eine Reise innerhalb der nächsten drei Monate gebucht werden.

Natürlich kannst du auch mit dem Auto zum Check-In anreisen. Bitte beachte, dass wir jedoch keine Parkplätze reservieren oder Parkgebühren übernehmen können und während des JugendMedienEvents alle Strecken zu Fuß oder mit Bussen zurückgelegt werden. Ausnahmen für Autofahrer können wir leider nicht machen. Solltest du dich nun doch für die Anreise mit der Bahn entscheiden, musst du das vergünstigte Bahnticket sofort mit deiner Anmeldung verbindlich bestellen.

Als Teilnehmer des JugendMedienEvents bist du Gast der Jungen Presse e.V. und ihrer Partner. Ab Donnerstagabend ist für warme und kalte Mahlzeiten sowie Getränke gesorgt. Du übernachtest während der Veranstaltung mit allen anderen Teilnehmern in der Jugendherberge Köln-Riehl. Alle diese Leistungen, mit Ausnahme der Getränke beim Abendprogramm, sind im Preis bereits enthalten.

Bei deiner Ankunft am Check-In gibst du dein Gepäck am Gepäck-Counter ab. Du erhältst es abends in der Jugendherberge zurück. Das Veranstaltungsprogramm endet am Sonntagnachmittag nach der Abschlussveranstaltung. Danach kannst du deine Sachen für die Heimfahrt wieder mitnehmen. Es ist nicht möglich, Gepäck (außer Handgepäck) zum Programm mitzunehmen.

Der Teilnehmerbeitrag beträgt 45 Euro für Mitglieder der Junge Presse e.V. Für alle übrigen Teilnehmer kostet die Teilnahme 55 Euro. Wenn du an unserer Frühbucheraktion teilnimmst und dich bis zum 4. Juli anmeldest, sparst du 10 Euro, der Teilnehmerbeitrag beträgt dann 35 Euro für Mitglieder und 45 Euro für Nicht-Mitglieder. Programm, Übernachtung, Verpflegung sowie die Transfers auf dem Event sind darin inbegriffen. Nicht mit inbegriffen sind Getränke während des Abendprogramms.

Übrigens: Wenn du von allen Vorteilen profitieren möchtest, werde doch gleich mit deiner Anmeldung zum JugendMedienEvent Mitglied der Jungen Presse e.V. So sparst du nicht nur den Mitgliedsbeitrag für das Kalenderjahr 2016 (ab dem zweiten Kalenderjahr zwölf Euro pro Jahr), sondern nimmst auch zum vergünstigten Preis für Mitglieder teil. Als Mitglied der Jungen Presse profitierst du von zahlreichen weiteren Leistungen des Vereins.

Beim JugendMedienEvent stellst du dir dein Programm selbst zusammen. Mit deiner Teilnahmebestätigung erhältst du einen Link. Über ein Online-System kannst du dir dann deine Workshops, Berufseinblicke und Recherchebesuche selbst zusammenstellen.

Schule, Arbeit und Uni gehen vor – eigentlich. Das JugendMedienEvent macht Spaß und ist dennoch eine Bildungsveranstaltung. Mit deiner Teilnahmebestätigung solltest du keine Probleme haben, frei oder ein paar Tage (Bildungs-)Urlaub bzw. schulfrei zu bekommen. Wenn es dennoch Probleme gibt, helfen wir gerne. Bei der Veranstaltung besteht für die Teilnehmer eine Teilnahmepflicht für alle Programmpunkte. Dies kannst du auch in den Teilnahmebedingungen noch einmal nachlesen.

Das Motto

Der Journalismus befindet sich in einer Identitätskrise: Lokalredaktionen schließen, Anzeigenkunden bleiben aus, dem Nachwuchs eröffnen sich kaum Perspektiven für den Einstieg in das Berufsleben. Kurz gesagt: die ganze Branche steht #unterDruck. Diesem inhaltlichen Motto widmet sich daher auch das JugendMedienEvent 2016.

Wie frei ist die Presse eigentlich? Wer nimmt Einfluss auf die Berichterstattung? Wie kann man dem Kostendruck Stand halten und dennoch Qualitätsjournalismus veröffentlichen? Diese und weitere Fragen beantwortet dir das JugendMedienEvent – melde dich jetzt hier an!

Journalisten unter Druck

Anne Kathrin Thüringer und Christian Kern weisen mit vier Video-Interviews auf die Probleme der Branche hin und sprechen sowohl mit Berufseinsteigern als auch mit langjährigen freien Journalisten.

Reporter kennen keine Grenzen

Der Verein Reporter ohne Grenzen versteht sich als Verfechter der Pressefreiheit. Nun hat er die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit herausgegeben – und die sieht nicht erfreulich aus. Deutschland gehört zu den wenigen Ländern, in denen die Lange nach Einschätzung der Experten gut ist.

Zwischen prekären Arbeitsbedingungen und journalistischer Freiheit

Im Interview beleuchtet Professor Manuel Puppis von der Universität Freiburg die Ergebnisse seiner Studie zum Thema „Arbeitsbedingungen und Berichterstattungsfreiheit in journalistischen Organisationen“ und geht dabei auch auf die Probleme durch fehlende Zeit- und ökonomische Reserven ein.

Jetzt direkt Anmelden
Jetzt schnell anmelden!
Veranstalter
JP_farbig

Die Junge Presse e.V. unterstützt rund 12.000 junge Medienmacher mit Seminaren, Veranstaltungen und Recherchematerialien bei ihrer journalistischen Arbeit und ihrem Engagement im Medienbereich. Seit über 60 Jahren setzt sich die Junge Presse, die ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen hat, ehrenamtlich für medieninteressierte Jugendliche ein und ist einer der größten bundesweit aktiven Jugendmedienverbände.

Neben dem JugendMedienEvent organisiert die Junge Presse Vision – Zukunftsforum Medien. Mehrere Hundert Medienmacher im Alter zwischen 18 und 27 Jahren diskutieren über die Medien von morgen.

Die Junge Presse richtet des Weiteren den Deutschen Schülerzeitungspreis für angehende Journalisten aus.